Menu
Menü
X

Die erweiterte Beschäftigungszeit

 

§ 26
Beschäftigungszeit

Beschäftigungszeit ist die bei demselben Arbeitgeber in einem  Arbeitsverhältnis zurückgelegte Zeit, auch wenn sie unterbrochen ist.

 

und zusätzlich weitere Zeiten bei anderen kirchlichen Arbeitgebern.

 

Die Berechnung der Kündigungsfrist nach § 56 KDO und auch von Ansprüchen nach der Sicherungsordnung der EKHN erfolgt weiter ausschließlich aufgrund der Beschäftigungszeit nach § 26 KDO. Die erweiterte Beschäftigung bezieht sich auch nicht auf die Regelungen der §§ 61 ff. KDO.

 

Ab 01. Oktober 2016 werden auf Antrag und bei entsprechendem Nachweis Zeiten früherer Beschäftigungen im kirchlichen Dienst (im Geltungsbereich der KDO) angerechnet.

Eine Mehrfachnennung sowie eine Rückwirkung ist ausgeschlossen. Es erfolgt also keine Nachzahlung z.B. von Krankengeldzuschüssen für vergangene Zeiträume. Bei Neueinstellungen werden die notwendigen Angaben über den Personalbogen abgefragt. Bereits Beschäftigte können auch nur Teile früherer Beschäftigungen anrechnen lassen. Eine weitere Anrechnung zu einem späteren Zeitpunkt ist jedoch ausgeschlossen.

Anträge sind spätestens bis zum 30. Juni 2017 zu stellen (§ 71 KDO).

top