Menu
Menü
X

Neuer Vorsitz der MAV - Wetterau

Simon Stegmaier (Vorsitzender) und Sabine Blumenthal (Stellvertretung) bilden seit Juli 2019 das neue Führungsduo der MAV-Wetterau. Bedingt durch den Rücktritt von Claudia Pfannemüller, der bisherigen Vorsitzenden, musste die Führung der MAV neu aufgestellt werden.

Kirchenpräsident zum Thema Dienstgemeinschaft

EKHN

„Das Leitbild der Dienstgemeinschaft ist ein hoher Anspruch, mit dem wir in der Kirche unterwegs sind,“ sagte Dr. Volker Jung bei einem Treffen am 5. März 2019 mit den Vorsitzenden der Mitarbeitervertretungen der EKHN in Darmstadt. Die Gesamtmitarbeitervertetung (GMAV) hatte eingeladen, um über den Begriff der kirchlichen Dienstgemeinschaft ins Gespräch zu kommen.

Dass es manchmal knirscht beim Miteinanderarbeiten in der Kirche, weiß auch der Kirchenpräsident. Der im kirchlichen Arbeitsrecht formulierte Anspruch, eine Dienstgemeinschaft zu sein, wecke Erwartungen, die nicht immer leicht zu erfüllen seien. Weiterlesen

 

Neue Kita-Geschäftsstelle in Wöllstadt

Zum 1. Januar sind neun der 16 Kindertagesstätten im Evangelischen Dekanat Wetterau von der Trägerschaft der Kirchengemeinden in die des Dekanats übergegangen. Die neue Geschäftsstelle in Wöllstadt entlastet die Gemeinden von Verwaltungsaufgaben und betreut die folgenden Einrichtungen: Ev. Kita "Vogelnest" Bad Vilbel-Heilsberg,  Ev. Kita Massenheim, Ev. Kita "Zwergenburg" Burg-Gräfenrode, Ev. Kita Friedberg-Wintersteinstraße, Ev. Kita Friedberg-Kaiserstraße, Ev. Kita Groß-Karben, Ev. Kita Langenhain, Ev. Kita Okarben, Ev. Kita "Sonnenschein" Pohl-Göns.

Elisabeth Kesser leitet die Geschäftsstelle und bringt dafür beste Voraussetzungen mit: Als Abteilungsleiterin hatte sie in den letzten zwei Jahren in Gießen Verantwortung für zwölf kommunale Kitas. "Ich kann viel Erfahrungen von dort mitnehmen". Die 55-jährige Sozialpädagogin aus Assenheim war zudem selbst Kita-Leiterin im Dekanat Wetterau in Pohl-Göns, ist vielfältig pädagogisch qualifiziert und kennt sich auch mit Qualitätsmanagement aus. Außerdem war sie Mitglied in der Mitarbeitendenvertretung des Dekanats. Auch die beiden Sachbearbeiterinnen sind für viele im Dekanat alte Bekannte: Silke Kehl  (48) war Gemeindesekretärin in Wölfersheim und ist weiterhin Sachbearbeiterin im Zentrum für Seelsorge und Beratung. Kornelia Löw (54) hat bereits in Karben in der Verwaltung der dortigen evangelischen Kitas gearbeitet und war 20 Jahre Gemeindesekretärin in Frankfurt-Heddernheim.

Mehr Gehalt rückwirkend zu August 2018

EKHN/Stosch

Gute Nachrichten zum Jahresende für alle 19.000 Angestellten in der hessen-nassauischen Kirche: Rückwirkend zum August 2018 gibt es mehr Gehalt für alle. Rund 19.000 Angestellte in der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) erhalten rückwirkend zum 1. August 2018 mehr Gehalt. Darauf hat sich die Arbeitsrechtliche Kommission am Mittwochnachmittag (7. November) verständigt, wie die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau mitteilte. Für Beschäftigte der hessen-nassauischen Kirche soll sich das Gehalt zunächst ab 1. August 2018 um 4,2 Prozent erhöhen. In einem weiteren Schritt erfolgt dann ab 1. Januar 2020 eine Erhöhung um 3,6 Prozent. Die Vereinbarung ist bis 31. Januar 2021 verbindlich. Darüber hinaus übernehmen die Arbeitgeber die Kosten für die betriebliche Altersversorgung wie bisher vollständig.

Neue Vorsitzende und neuer Stellvertreter gewählt

MAV Wetterau

Die Mitarbeitendenvertretung des Evangelischen Dekanats Wetterau wählte in ihrer Sitzung vom 25. Oktober 2018 Claudia Pfannemüller zur Vorsitzenden und Simon Stegmaier zum stellvertretenden Vorsitzenden. Claudia Pfannemüller arbeitet als Öffentlichkeitsreferentin im Dekanat, Simon Stegmaier als Erzieher in der Kita Massenheim.

Neues aus dem VKM (Verband kirchlicher Mitarbeiter)

Entgeltrunde 2018

24. Jul 2018

Zum 31.Juli 2018 laufen die Entgelttabellen aus.
Die Mitglieder der Arbeitsrechtlichen Kommission haben die Verhandlungen über neue Tabellenwerte und weitere vergütungsrelevante Bestandteile aufgenommen. Ein erster Austausch zwischen Dienstnehmern und Dienstgebern fand vor der Sommerpause statt und Ende August geht es weiter. Nach der Trennung der gemeinsamen Arbeitsrechtlichen Kommission der EKHN und der Diakonie Hessen sitzen uns, der Dienstnehmerseite, ja erstmalig nur die Vertreterinnen und Vertreter der EKHN bei diesen Entgeltverhandlungen gegenüber. Aber deswegen werden die Verhandlungen nicht zwangsläufig leichter.
Die EKHN ist im Gegensatz zur Diakonie kirchensteuerfinanziert und da die Steuereinnahmen weiter steigen, sollten uns die Dienstgeber mit einer entsprechenden Anpassung der Gehälter entgegenkommen. Wir sind gespannt!
Einerseits hören wir, dass sich der Fachkräftemangel nun nicht mehr nur im Erziehungsdienst, sondern auch in den Verwaltungsberufen bemerkbar macht und sich unsere Arbeitgeber attraktiver aufstellen wollen, anderseits wird uns immer wieder gesagt, dass nicht so viel Geld in das System „gepumpt“ werden kann. Hier klaffen Anspruch und Umsetzung irgendwie auseinander. Über den weiteren Fortgang der Verhandlungen werden wir Sie auf dem Laufenden halten.

Die Vorsitzende
Sabine Hübner

Quelle: www.vkm-ekhn-dwhn.de

Neue Datenschutzgrundverordnung

internetworld.de

Die MAV Wetterau nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und behandelt Ihre personenbezogenen Daten absolut vertraulich. Das war schon immer so und ändert sich nicht! 

Unabhängig davon haben auch wir unsere Datenschutz-Bestimmungen an die seit dem 25. Mai 2018 neue  EU-Datenschutz-Grundverordnung angepasst.

 

Die Nutzung der Webseite der MAV Wetterau ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis.

Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.
Eine umfassende Erklärung, in der Sie einen Überblick darüber finden, wie dieser Schutz gewährleistet werden soll und welche Art von Daten zu welchem Zweck von Ihnen erhoben werden, finden Sie hier:

Neue Arbeitsrechtliche Kommission

pixabay.com/geralt

Die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau hat erstmals eine eigene Arbeitsrechtliche Kommission (ARK).

Das Gremium, das selbständig die Inhalte der kirchlichen Arbeitsverhältnisse regelt, trat am Mittwoch (25. April 2018) in Darmstadt zusammen. Gleichzeitig konstituierte sich in Frankfurt am Main eine neue Arbeitsrechtliche Kommission für die Diakonie Hessen.

(Lesen Sie den ganzen Artikel)

top